Veröffentlicht am 8 Kommentare

Adventskalender, 10. Dezember

Hallo,

zum 10. Türchen gab es nur 8 Kommentare.
Über jeden einzelnen Eurer Kommentare freue ich mich jedesmal tierisch!!! (auch wenn ich nur selten Zeit finde, auch darauf zu antworten.)

Der Junior hat trotzdem ein Los gezogen 🙂

Herzlichen Glückwunsch

NATARI 🙂

ich melde mich gleich bei Dir 🙂

Einen guten Morgen!

Das zehnte Türchen bringt zum einen die Kuschelei-Sockenanleitung um 25% reduziert mit sich.

Das Angebot gilt heute.

Zum anderen werde ich unter allen Kommentaren, die heute unter diesen Eintrag gesetzt werden (es müssen mindestens 10 sein), morgen einen Gewinner auslosen, der dann einen Gutschein für eine Anleitung aus dem Shop von mir bekommt.

(Details und rechtliches weiter unten im Beitrag)

Vor ein paar Jahren habe ich einen Adventskalender gemacht, hinter dessen Türchen jeden Tag eine neue Aufgabe für Euch bereit gelegen hat.
MIR hat dieser Adventskalender mächtig Spaß gemacht 🙂
In Anlehnung daran gibt es heute ebenfalls eine kleine Aufgabe für Euch.

Werdet heute zum Pfadfinder!
Jeden Tag eine gute Tat 🙂
Erkundigt Euch bei der alten Dame ob sie über die Straße möchte, BEVOR Ihr sie kurzerhand hinübertragt 🙂 kicher….
Scherz beiseite. Tut heute etwas Gutes (und danach tut Ihr nochmal was Gutes und erzählt mir hier davon, ja? *liebguck*).
Dass das manchmal bereits ein Lächeln für einen Menschen sein kann, der gerade keines mehr hat, haben wir vor ein paar Tagen ja schon mitbekommen. Lasst an der Supermarktkasse die Person hinter Euch nach vorne (besonders witzig, wenn derjenige einen viel volleren Wagen hat, als Ihr), mistet alte Klamotten aus und werft sie mal nicht in den bequem gelegenen, aber gewerblich genutzten, Container, sondern gebt sie bei der Caritas ab (bei uns stehen deren Container im Wertstoffhof). Strickt ein paar Frühchensocken oder näht einen Frühchenquilt, Ihr müsst sie ja nicht persönlich abgeben, es gibt genug Sammelstellen dafür. Bei Bedarf kann ich Euch da auch weiterhelfen. Manche Frauenhäuser stellen Wunschzettel ins Internet, ebenso einige Tierheime. Auf deren Webseiten sind manchmal auch Werbebanner, wenn man seine Weihnachtsgeschenke eh übers bei einem dieser Shops im Internet kauft, kann man vielleicht über diese Banner hineinspringen, die Tierheime bekommen dann von den Shops kleine Provisionen – aber hey, Kleinvieh macht auch Mist.
Besucht Eure Oma, die zwar megaanstrengend ist, aber sich trotzdem freut Euch zu sehen….
Es gibt so vieles, das man tun kann…. und wenn gar nix klappt, dann lächelt 🙂
(Ihr werdet sehen, anderen Freude bereiten macht selbst Freude 🙂 )

Details zum Adventskalender:
Auf der Facebookseite und hier im Blog der Kleinen Hexorei wird es täglich einen kleinen Eintrag geben. Dies kann ein kleines Rezept sein, ein Spruch, eine Aufgabe die ich Euch stelle und und und… Dazu wird an jedem Tag eine meiner Anleitungen um 25% im Preis reduziert angeboten werden.
Als kleines Schmankerl werde ich – ebenfalls täglich, so wie sich das für einen anständigen Adventskalender gehört – unter allen, die bei Facebook den jeweiligen Beitrag mit „gefällt mir“ markieren UND mir einen freundlichen Kommentar darunter schreiben, ODER mir hier im Blog einen freundlichen Kommentar hinterlassen (das kann auch ein einfaches „Guten Morgen“ sein), einen Gutschein für eine meiner Anleitungen verlosen. (Dies wird von der unparteiischen Glücksfee von www.fanpagekarma.com übernommen, und zwar am Folgetag, da fanpagekarma im Blog nicht funktioniert übernimmt die Ziehung für den Blog mein unparteiischer Junior). Hier im Blog gilt zudem eine MINDESTTEILNEHMERZAHL von 10 Kommentatoren um die Verlosung zu starten.

Die Teilnehmer der Verlosung erklären sich einverstanden, dass, im Falle eines Gewinnes, ihr Name in dem Beitrag veröffentlicht wird. Die Gewinner melden sich bitte innerhalb von 5 Tagen bei mir per PN, ansonsten verlose ich den Gutschein neu.
Mehrere Kommentare erhöhen NICHT die Gewinnchancen. Volljährigkeit wird vorausgesetzt. Die Beiträge dürfen gerne geteilt werden, erhöhen damit aber nicht die Gewinnchancen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Barauszahlung nicht möglich. Facebook bzw. WordPress stellt nur seine Plattform zur Verfügung und hat ansonsten mit der Auslosung/dem Gewinnspiel/dem Adventskalender nichts zu tun.

8 Gedanken zu „Adventskalender, 10. Dezember

  1. So, diese Anleitung habe ich mir erst mal gesichert!

    Und was das andere angeht: Heute arbeite ich wieder ehrenamtlich im hiesigen Ox…-Shop.
    Da werden sich viele Möglichkeiten ergeben: Die Türen aufzuhalten, am Telefon Auskunft zu geben, Spenden annehmen usw. Wenn etwas besonderes passieren sollte, kann ich mich hier ja noch einmal melden. :0)

    Liebe Grüße
    Kathrin

  2. Dieser Kalendereintrag passt auch wieder zur „Erinnerung“, ich wollte eigentlich dieses Jahr noch meinen Kleiderschrank ausmisten und so einiges in die Kleidersammlung geben oder zu einer Sammelstelle für die Flüchtlinge bringen. Das gleiche gilt auch für den Schuhschrank.
    Komischerweise fällt mir das bei meinem Mann seinen Schränken um einiges leichter ; )

    LG
    Regina

  3. Mahlzeit aus dem sonnigen Bayern
    Lg M.

  4. Schöne Idee! Gestern habe ich tatsächlich jemanden an der Kasse vorgelassen. Im nächsten Laden hatte ich selbst dann nur eine Kleinigkeit und wurde auch von jemanem vorgelassen, das war witzig.

  5. So schön! Oft vergessen wir das im Alltag!

  6. Die Kuschelei ist toll. Schon zweimal umgesetzt, einmal zwar seeeehr kreativ *hüstel* und einmal halbwegs richtig 😉

  7. Guten Abend,

    ich habe heute auch schon gutes getan.Meine Kunden freundlich bedient , meinen Kollegin die tür aufgehalten und fleisssig geläschelt .Wieder mal ein schönes Sockenmuster!!!

  8. Tolle Idee, in der Hektik des Alltags wird diese Freundlichkeit leider oft vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.