Veröffentlicht am 15 Kommentare

Adventskalender, 2. Dezember

EEEEEIIIIGENTLICH würde es für den 2. Dez. gar keine Verlosung geben, da ich zwar 6 total liebe Kommentare bekommen habe (dafür ein ganz doll dickes Danke!), aber nicht die erforderliche Mindestanzahl von 10…. (schnief)

Da ich aber zu den Königinnen der gutmütigen Intoleranz zähle, und zudem der Junior heute morgen in die Küche gesprungen kam und rief: „Ich will (ein Los) ziehen!!!“ …. tja… hab ich ihn halt gelassen *ggg*

Herzlichen Glückwunsch,

strickmariechen

🙂
ich melde mich gleich unter der E-Mail Adresse, die bei Deinem Kommentar hinterlegt wurde.

Guten Morgen!

Das zweite Türchen bringt zum einen die Kneipenstricker-Anleitung um 25% reduziert in den Shop. Das Angebot gilt heute.

Zum anderen werde ich unter allen Kommentaren, die heute unter diesen Eintrag gesetzt werden UND die diesen Beitrag mit „gefällt mir“ markieren, morgen einen Gewinner auslosen, der dann einen Gutschein für eine Anleitung aus dem Shop von mir bekommt. (Details und rechtliches weiter unten im Beitrag)

Heute gibt es ein Rezept von mir, das ich seit ca. 25 Jahren immer wieder gerne backe. Ich habe es damals von einer lieben Schulkameradin bekommen.

Kartoffel-Lebkuchen
für 35-70 Stück

18 Esslöffel am Vortag gekochte und durchgedrückte Kartoffeln (mehlige sind hier gut geeignet)

450 g Mehl mit
3 Pck. Backpulver über die Kartoffeln sieben und gründlich unterabeiten (Es sollen keine Kartoffelbröckchen mehr zu fühlen sein)

500 g gemahlene Nüsse
100 g gewürfeltes Zitronat
100 g gewürfeltes Orangeat
(ich persönlich mag weder Zitronat noch Orangeat und tausche diese beiden Zutaten gegen gemahlene Mandeln aus)

650 g Zucker
4 Teel. Zimt
1 Teel. gem. Nelken
1/2 Teel. Anis (nur wenn man Anis mag, sonst einfach weglassen)
6 Eier

Alle Zutaten – die Eier zuletzt – zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

auf große runde Oblaten streichen

bei 195 Grad ca. 15-20 Min backen.

Nach dem Auskühlen nach Belieben mit Schokolade, Fadenzucker etc überziehen, oder einfach Naturell servieren 🙂

Details zum Adventskalender:
Auf der Facebookseite und hier im Blog der Kleinen Hexorei wird es täglich einen kleinen Eintrag geben. Dies kann ein kleines Rezept sein, ein Spruch, eine Aufgabe die ich Euch stelle und und und… Dazu wird an jedem Tag eine meiner Anleitungen um 25% im Preis reduziert angeboten werden.
Als kleines Schmankerl werde ich – ebenfalls täglich, so wie sich das für einen anständigen Adventskalender gehört – unter allen, die bei Facebook den jeweiligen Beitrag mit „gefällt mir“ markieren UND mir einen freundlichen Kommentar darunter schreiben, ODER mir hier im Blog einen freundlichen Kommentar hinterlassen (das kann auch ein einfaches „Guten Morgen“ sein), einen Gutschein für eine meiner Anleitungen verlosen. (Dies wird von der unparteiischen Glücksfee von www.fanpagekarma.com übernommen, und zwar am Folgetag, da fanpagekarma im Blog nicht funktioniert übernimmt die Ziehung für den Blog mein unparteiischer Junior). Hier im Blog gilt zudem eine MINDESTTEILNEHMERZAHL von 10 Kommentatoren um die Verlosung zu starten.

Die Teilnehmer der Verlosung erklären sich einverstanden, dass, im Falle eines Gewinnes, ihr Name in dem Beitrag veröffentlicht wird. Die Gewinner melden sich bitte innerhalb von 5 Tagen bei mir per PN, ansonsten verlose ich den Gutschein neu.
Mehrere Kommentare erhöhen NICHT die Gewinnchancen. Volljährigkeit wird vorausgesetzt. Die Beiträge dürfen gerne geteilt werden, erhöhen damit aber nicht die Gewinnchancen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Barauszahlung nicht möglich. Facebook bzw. Werders stellt nur seine Plattform zur Verfügung und hat ansonsten mit der Auslosung/dem Gewinnspiel/dem Adventskalender nichts zu tun.

15 Gedanken zu „Adventskalender, 2. Dezember

  1. Hallo Nadja
    Danke für das Rezept ist mal ganz was anderes ,als die üblichen Plätzchen.

    1. Ja, gell?! Und dabei echt megalecker!
      Früher haben mir die Freunde die Bude eingerannt, wenn ich die gebacken habe. (Heute haben sie alle selbst das Rezept..lol)

  2. Guten Morgen liebstes Hexerl,

    Ach ja, die Kneipenstricker…
    …die stehen auch noch auf meiner Advents-Strickliste 🙂

    Hoffentlich sehe ich Dich auch bald wieder zum Kneipenstricken.
    Das mit den Lebkuchen lasse ich mal lieber sein, sonst gibt’s Ärger mit dem Doc 🙁

    Habt alle einen schönen Tag!

    Bea

    1. Hallo Süße!

      hach, was noch so alles auf meiner Advents-Strickliste steht, passt hier gar ned alles auf die Seite…. Schiefgrins…
      Ich hoffe auch, ich schaffe es zum nächsten Kneipenstricken 🙂
      Morgen gibt es wieder was zuckerfreies 🙂
      Auch Dir einen schönen Tag! 🙂

  3. Das klingt lecker und da ich die Weihnachtsbäckerei ohnehin noch in Angriff nehmen muss,
    werde ich das Rezept ausprobieren.

    1. Dann sag am besten nicht, WELCHE Lebkuchen das sind, da zieren sich die Leut immer so. Wenn sie aber schon einen gegessen haben, und Du sagst es DANN, dann gibt es nur staunende Gesichter und es wird munter weitergefuttert 🙂

  4. Das Rezept ist ja toll! Ich bewundere das immer, wenn zu Weihnachten gebacken wird, hier ist kein Bedarf dazu.

    Leider weiß ich nicht, wie ich hier gefällt mir drücken soll, daher komme ich wohl leider nicht mehr in die Verlosung. Schade.

    1. Das *gefällt mir* gilt nur für diejenigen, die bei Facebook bei der Verlosung mitmachen 🙂 Hier im Blog reicht also Dein Kommentar bereits aus. Allerdings ist hier eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Kommentierenden gefragt, damit die Verlosung im Blog gemacht wird. Bei FB wird eine Verlosung gemacht, unabhängig der Anzahl der Kommentare 🙂

  5. und schon wieder ein zauberhaftes Muster was auf meine Tapetenrolle gewandert ist 🙂

    LG;Manu

    1. Oh weh… Tapetenrolle ist für mich grade ein bööööööööööses Wort 🙂
      (meine reicht nämlich nimmer *gg*)
      Aber DANKE <3

  6. Das Rezept liest sich lecker, muss ich abschreiben
    Dankeschön
    LG aus Bayern
    Margit

    1. und des schmeckt auch lecker…yammie….. Andrea kennt die auch 🙂

  7. Vielen Dank für das Rezept. Ich werde die Zutaten morgen einkaufen und mit den Kindern am WE probieren.

    1. viel Spaß dabei und…. lasst es Euch schmecken!

  8. Deine Socken sind einfach nur toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.