Geschrieben am

Adventskalender, 22. Dezember

Die heute ausgeschlafene Glücksfee hat heute

ERRESS

aus dem Körbchen gezogen!
Habe Dir gerade eine Mail gesendet 🙂

Einen guten Morgen!

Das zweiundzwanzigste Türchen bringt zum einen nochmal die „Fuchsjagd“-Tuchanleitung um 25% reduziert mit sich.

Das Angebot gilt heute.

Zum anderen werde ich unter allen Kommentaren, die heute unter diesen Eintrag gesetzt werden (es müssen mindestens 10 sein), morgen einen Gewinner auslosen, der dann einen Gutschein für eine Anleitung aus dem Shop von mir bekommt.

(Details und rechtliches weiter unten im Beitrag)

Zuallererst mal ein großes DANKE, für all Eure Beiträge, in denen Ihr mich teilhaben habt lassen, wie Ihr Weihnachten feiert. Das hat mir gestern (und heute morgen) große Freude bereitet und war auch wirklich spannend für mich 🙂

Heute gibt es von mir unser bayrisches Kartoffelsalatrezept 🙂

festkochende Kartoffeln, daraus Pellkartoffeln kochen und diese, sobald sie etwas abgekühlt, aber noch immer warm sind, pellen und in Scheiben schneiden.
Zwiebeln kleinschneiden
Speckwürfel in der Pfanne braten
alles in einer großen Schüssel gut vermischen

Für das Dressing
Delikatessbrühpulver mit heißem Wasser auflösen (eine halbe Tasse soll es mindestens werden)
dazu Hengstenbergs Altmeister Kräuteressig (mit dem schmeckt der Kartoffelsalat einfach am besten)

Das Dressing großzügig über das Kartoffelgemisch, gut vermengen, etwas ziehen lassen, nochmal Dressing nachgießen. Die Kartoffeln sollen schön glänzen und beim vermengen darf es ruhig ein wenig „schmatzen“

Kein großer Aufwand, aber der Lieblingskartoffelsalat der gesamten 4 Generationen unserer Familie 🙂

Details zum Adventskalender:
Auf der Facebookseite und hier im Blog der Kleinen Hexorei wird es täglich einen kleinen Eintrag geben. Dies kann ein kleines Rezept sein, ein Spruch, eine Aufgabe die ich Euch stelle und und und… Dazu wird an jedem Tag eine meiner Anleitungen um 25% im Preis reduziert angeboten werden.
Als kleines Schmankerl werde ich – ebenfalls täglich, so wie sich das für einen anständigen Adventskalender gehört – unter allen, die bei Facebook den jeweiligen Beitrag mit „gefällt mir“ markieren UND mir einen freundlichen Kommentar darunter schreiben, ODER mir hier im Blog einen freundlichen Kommentar hinterlassen (das kann auch ein einfaches „Guten Morgen“ sein), einen Gutschein für eine meiner Anleitungen verlosen. (Dies wird von der unparteiischen Glücksfee von www.fanpagekarma.com übernommen, und zwar am Folgetag, da fanpagekarma im Blog nicht funktioniert übernimmt die Ziehung für den Blog mein unparteiischer Junior). Hier im Blog gilt zudem eine MINDESTTEILNEHMERZAHL von 10 Kommentatoren um die Verlosung zu starten.

Die Teilnehmer der Verlosung erklären sich einverstanden, dass, im Falle eines Gewinnes, ihr Name in dem Beitrag veröffentlicht wird. Die Gewinner melden sich bitte innerhalb von 5 Tagen bei mir per PN, ansonsten verlose ich den Gutschein neu.
Mehrere Kommentare erhöhen NICHT die Gewinnchancen. Volljährigkeit wird vorausgesetzt. Die Beiträge dürfen gerne geteilt werden, erhöhen damit aber nicht die Gewinnchancen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Barauszahlung nicht möglich. Facebook bzw. WordPress stellt nur seine Plattform zur Verfügung und hat ansonsten mit der Auslosung/dem Gewinnspiel/dem Adventskalender nichts zu tun.

10 Gedanken zu „Adventskalender, 22. Dezember

  1. Lecker,
    Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Speck, ohne viel Gedöns; so mag ich Ihn auch am liebsten.
    Ich schwitze dabei die Zwiebeln meistens kurz mit an, gerade so dass sie den „Biss“ verlieren.

    LG Regina

  2. Kartoffelsalat und Würstchen gibt es bei uns auch stets Heiligabend.

  3. Guten Morgen!

    Vielen Dank für das Rezept. Bei meiner Familie gab es am Heiligen Abend immer Kartoffelsalat und Würstchen… Und dann am 1. Und 2. Weihnachtstag die ‚feierlichen Gerichte‘.
    Aus zeitlichen Gründen und der größer werdenden Familie geschuldet, gib es seit Jahren bereits am 24. Dez. ein festliches Menü bei den Eltern.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  4. Danke für das Rezept! Hier in Norddeutschland macht man den Kartoffelsalat immer mit Mayonnaise, Apfel, Ei und Gurke, da wäre mal ein anderes Rezept vielleicht nicht schlecht 🙂

  5. Einfach, schnell und super lecker.
    Bei uns gab’s ihn so ähnlich letztes Jahr zu hl. Abend u d dieses Jahr wird’s ihn wohl an Silvester geben.
    Meine Männer mögen ihn am liebsten wenn er noch warm ist und ich bete immer das noch ein Rest für den nächsten Tag übrig bleibt.Richtig durchgezogen schmeckt er mir am besten.

  6. Tolles Rezept, vielen Dank dafür.

  7. Mahlzeit, dieden Kartoffelsalat gibt’s bei uns auch bzw nur ohne Speck
    Lg M.

  8. Bei uns gab es am 24. meistens auch Kartoffelsalat mit Würstchen .dann auch mal Chili con carn, alles was schnell geht. Dieses jahr gibt es auf Wunsch Bratwurst mit Kartoffelbrei. Lg Gaby

  9. Genau so essen wir unseren Kartoffel-Salat auch am liebsten.
    Ich kann noch so viel davon machen, es bleibt nie etwas übrig. *ggg*

  10. Ich rutsche wieder mal ganz zuletzt hier rein … und mir läuft grade das Wasser im Mund zusammen bei dem tollen Rezept – ich liebe Erdäpfelsalat! Und noch eine tolle Nachricht hab ich: ab heute werden die Tage wieder länger ;)))) darauf warte ich schon seit der Zeitumstellung im Oktober.

    lg, hasenfuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.