Geschrieben am

Über meine Anleitungen

Als ich das Sockenstricken lernte, war ich anfangs sehr irritiert. Wie sollte ich z.B. die Ferse über die Nadeln 1 und 4 stricken, wenn da doch noch die Nadeln 2 und 3 dazwischen liegen?!
Glücklicher Weise konnte mir meine Schwester hier telefonisch immer die Erleuchtung bringen. Trotzdem wurde meine erste Socke (sie blieb unverpaart) so groß, dass sie Pippi Langstrumpfs Papa problemlos gepasst hätte.

Bei meiner allerersten Anleitung war ich bestrebt, so verständlich zu schreiben, dass keinerlei Unklarheiten entstehen würden. Dementsprechend lang wurde sie auch 🙂
Heute, etliche Jahre später, haben meine Anleitungen diverse Veränderungen durchlebt. Gab es die ersten Muster noch kostenlos, sah ich mich nach mehreren Urheberrechtsverletzungen gezwungen, auf Kaufanleitungen umzustellen. Weiterhin kostenlos erhältlich wird das Muster „Christine“ bleiben, dieses hat einen Sonderstatus.

Mit der Serie „Ist-ja-irre“ versuchte ich, druckerfreundlichere Anleitungen zu liefern, filterte die grundsätzlichen Beschreibungen zur Ferse und Spitze heraus und gestaltete eine gesonderte Grundanleitung zum Sockenstricken, die als eigenständiges Dokument zu jeder der Anleitungen automatisch dazu geliefert wird, aber getrennt von der aufs Wesentliche reduzierten Anleitung ausgedruckt werden kann.

Die steuerlichen Veränderungen hinsichtlich elektronisch erbrachter Dienstleistungen, unter die auch die Strickanleitungen fallen, hat leider eine -für Verkäufe innerhalb Deutschlands- unnötige Preiserhöhung bei ravelry Verkäufen mit sich gebracht, die ich nicht gewillt war zu akzeptieren. So entstand der eigene Shop. Ganz ohne Preiserhöhung lässt sich jedoch auch diese Entscheidung wirtschaftlich nicht stemmen, fällt im eigenen Shop aber geringer aus.

Weil ich so bin, wie ich bin, möchte ich für diesen Mehrpreis gerne mehr bieten. Daher erhalten sämtliche Anleitungen nochmals ein neues, wie ich meine, übersichtlicheres Kleid und wo möglich, werden in den neuen Versionen noch mehr Größenangaben vorhanden sein.
Da dies jedoch auch einen nicht unbeträchtlichen Arbeitsaufwand mit sich bringt, werden die überarbeiteten Anleitungen nicht alle auf einmal, sondern nach und nach eingestellt werden.